Wahl des Bestattungsortes und Überführungen

Die Stadt Würzburg verfügt über acht Friedhöfe: Hauptfriedhof, Waldfriedhof, Heidingsfeld, Lengfeld, Oberdürrbach, Rottenbauer, Unterdürrbach und Versbach, auf denen verschiedene Grabarten möglich sind.

Natürlich sind Bestattungen auch auf allen anderen Friedhöfen im Landkreis Würzburg möglich, ebenso in anderen Bundesländern oder im Ausland. Wir bieten nationale und weltweite Überführungen und Rückholungen an und kümmern uns um alle damit verbundenen Formalitäten.

Die Kosten für eine Grabstätte richten sich nach Grabart, Lage und Nutzungsdauer. Nähere Auskünfte erteilt die örtliche Friedhofsverwaltung.

Entgegen einer weit verbreiteten Annahme gibt es im Bestattungsgewerbe kein Monopol. Auch wenn einige Kommunen die Grabmachertätigkeiten an eine bestimmte Firma übertragen haben, liegt die Wahl des Bestattungsunternehmens und des Bestattungsortes alleine bei Ihnen.

Auch wenn die Grabarbeiten auf bestimmten Friedhöfen von den Gemeinden vertraglich an einen anderen Bestatter übergeben worden sind, entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. Es wird nach den Gebühren der Gemeinden abgerechnet.

Grabarten

Erdbestattung und Friedhof

Die Erdbestattung (auch: Inhumation) ist die Beisetzung des Leichnams in einem Grab in der Erde. Im Prinzip sind auch Urnenbeisetzungen Erdbestattungen, da auch hier die Asche in der Erde beigesetzt wird. Urnenbeisetzungen werden aber mit diesem Begriff in der Regel nicht gemeint.


Grabarten Erdgrab mit DekorationWahlgrabstätten als Erd- oder Urnenfamiliengräber

Ein Wahlgrab bietet eine freie Wahl der Lage und verschiedene Gestaltungsvarianten. Eine Mehrfachbelegung und eine Verlängerung der Nutzungszeit ist möglich. Bei Wahl-Erdgräbern wird zwischen ein- und zweistelligen Gräbern unterschieden. Pro Stelle können bis zu zwei Särge übereinander und zusätzlich bis zu vier Urnen beigesetzt werden. Hier ist neben der Beisetzung in Normaltiefe auch eine sogenannte Tiefenbestattung (2,40 m) möglich, um innerhalb der Nutzungsdauer zwei Erdbestattungen durchführen zu können.

Wahlgräber sind auf allen Friedhöfen der Stadt Würzburg vorhanden. Die jährliche Gebühr für die Nutzung der Grabstätte richtet sich nach der örtlichen Lage des Grabes. Eine Verlängerung der Nutzungsdauer um 5, 10 oder 15 Jahre ist möglich.

Reihenerdgrabstätten

Bei einem Reihengrab ist eine Auswahl der Lage nicht möglich. Es kann nur ein Sarg beigesetzt werden. Die Belegung ist auf 15 Jahre befristet und kann nicht verlängert werden. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind eingeschränkt, ein Grabstein kann nicht aufgestellt werden. Reihengräber gibt es in Würzburg nur auf dem Friedhof Lengfeld und auf dem Waldfriedhof.

Bestattung in einer Gruft

Eine Gruft ist eine gemauerte Grabkammer und immer ein Wahlgrab. Die Gruft kann auch mehrstellig gebaut werden. Pro Stelle können bis zu zwei Särge übereinander und bis zu acht Urnen bestattet werden. Sargbestattungen in einer Gruft sind auf dem Hauptfriedhof und in Heidingsfeld möglich.


Grabarten UrnengrabUrnenbestattung – Wahlgrab
In einem Wahl-Urnengrab können je nach Größe und Lage bis zu sechs Urnen beigesetzt werden. Es sind auch mehrstellige Grabplätze möglich. Auf allen Würzburger Friedhöfen verfügbar.

Urnenbestattung – Reihengrab
Ein Reihen-Urnengrab ist für eine einzelne Urne vorgesehen und ist nur auf dem Waldfriedhof verfügbar.

Urnennischen
Auch Kolumbarium genannt. Urnennischen sind regalähnlich gemauerte Wände und immer Wahlgräber. Sie sind für jeweils eine Urne geeignet. Die Beschriftung der Verschlussplatte wird von der Friedhofsverwaltung einheitlich veranlasst. Urnennischen gibt es in Unterdürrbach und Lengfeld.

Urnengemeinschaftsgruft
Eine Grabstätte für Urnen, ohne Verlängerungsmöglichkeit über die Ruhefrist hinaus. Name und Daten werden einheitlich auf einer großen Tafel angegeben. Nur auf dem Würzburger Hauptfriedhof verfügbar.

Grabarten UrnengemeinschaftsgrabUrnengarten
Wahlgrabstätten mit unterschiedlicher Gestaltung. Die Gebühr richtet sich nach der gewählten Grabstelle und beinhaltet die Grabpflege. Urnengärten sind auf dem Würzburger Hauptfriedhof, in Lengfeld und in Versbach verfügbar.

Anonyme Urnenbestattung
Reihengrab auf einer ausgewiesenen Rasenfläche ohne namentliche Kennzeichnung. Die Beisetzung findet ohne Angehörige statt. Eine Trauerfeier ist trotzdem möglich.
Anonyme Urnenbeisetzungen können auf dem Würzburger Hauptfriedhof, dem Waldfriedhof und in Lengfeld stattfinden.