Luftbestattung

Bei einer Luftbestattung wird die Asche eines Verstorbenen von einem Fesselballon aus über einem Waldgebiet, z.B im Elsass, verstreut.

Da die Luftbestattung in Deutschland nicht erlaubt ist, in Frankreich jedoch üblich, überführen wir die Asche zu einem spezialisierten Ballonfahrtbetrieb an der französischen Grenze. Sie können mit bis zu drei Personen im Ballon mitfahren (auf Anfrage auch mehr) und erhalten im Anschluss eine Urkunde mit den genauen GPS-Daten des Verstreuungsortes.

Wir beraten sie gerne über unser Angebot an Luftbestattungen. Rufen Sie einfach an, nutzen Sie unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine E-Mail.