Die FriedWald®-Idee für Baumbestattungen

baumbestattungenDie Baumbestattung zählt zu den gefragtesten der Naturbestattungen. Hier wird die Asche des Verstorbenen im Bereich der Wurzel eines Baumes beigesetzt. Symbolisch betrachtet steht die Baumbestattung für Unsterblichkeit, da durch die Beisetzung im Wurzelbereich die materielle Hülle des Verstorbenen schneller in den Naturkreislauf zurück gelangen soll. Der Schweizer Ueli Sauter entwickelte in den Neunzigern das Konzept des Friedwalds, der als eingetragene Marke Baumbestattungen an verschiedenen Standorten anbietet. Mittlerweile bieten auch andere Grabstättenträger, wie zum Beispiel das Unternehmen Ruheforst, Baumbestattungen an.

Die Natur fühlen, spüren und hören, wie z. B. das Rauschen der Blätter bei einem Windhauch. Ein Bestattungsort an dem sie sich wohlfühlen, und zwar noch zu Lebzeiten.
FriedWald® bietet ihnen einen solchen Ort: den Wald.

Bei der alternativen Bestattungsform im FriedWald® wird die Asche des Verstorbenen in einer biologisch abbaubaren Urne an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt. Die Konfession ist bei diesem Konzept irrelevant. Sie können sich ebenfalls frei für einen Baum entscheiden. Viele Menschen suchen sich schon zu Lebzeiten ihren Bestattungsplatz aus.

Weiter Infos erhalten Sie von uns, gerne auch einem Beratungsgespräch, oder hier:

Bestattungs-Blog www.gestorben-am.de

www.deutsche-Naturbestattung.de